Anycoindirect: Bitcoin-Anbieter Opfer eines Hacker-Angriffs

Anycoindirect

Wie der Krypto-Anbieter “Anycoindirect” in einer Rundmail bekannt gegeben hat wurden Sie im vergangenen Jahr Opfer eines Hacker-Angriffs

So soll man bereits am 8. Oktober 2019 auf den Servern des Krypto-Coin Anbieters “Anycoin Direct” ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt haben.

Auch damals wurden bereits alle Kunden auf der Website sowie in den aktiven Social-Media Kanälen des Anbieters über diesen Vorfall informiert.

Nachdem der Anbieter jedoch ein Sicherheitsunternehmen eingesetzt hat, kann nun nicht mehr ausgeschlossen werden das auch sensible Datensätze einiger Kunden gestohlen worden sind.

Anycoindirect informiert in dem aktuellen Rundmail das zudem die Datenschutzbehörde eingeschaltet wurde.

Datensätze & Sicherheitsvorkehrungen

Aus der Rundmail des Anbieters kann entnommen werden das folgende Datensätze gestohlen worden sind: Name, E-Mail Adressen, Adressdaten sowie IP-Adressen der Kunden.

In manchen Fällen ist auch das Geburtsdatum der Kunden bekannt geworden.

Für Kunden die noch Fragen haben hat der Anbieter eine spezielle Seite eingerichtet: https://support.anycoindirect.eu/hc/de/articles/360012150059-Sicherheitsbericht


Wir empfehlen jedoch stets die Passwörter sowie e-Mail Adressen zu ändern.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

2016 © NETZDROID
0
Kommentare zum Beitragx
()
x